University of Lausanne BiBIL
  Institut romand des sciences bibliques
  Biblical Bibliography of Lausanne - BiBIL
Administration Contact Impressum  
Search
Notice details
Bibil Identifier bibil:246959
Publication Type Journal article
Title (English, Long) Does the Law Condemn the World? Law, Sin, and Faith in Galatians 3,22–23
Author Hunn, Debbie
Journal Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche (Volume: 106, Issue: 2)
Year (Publication) 2015
Year (Original (1st Edition)) 2015
Year (Copyright) 2015
Year (Reference) 2015
Language English
Pages 245-261 Pages
Genre Original
Abstract Die gewöhnliche Sicht auf Gal 3,22 ist, dass das Gesetz die Welt verurteilt hat, damit die Menschen auf Christus als ihre einzige Hoffnung auf Rechtfertigung blicken mögen. Diese Interpretation ist jedoch unangemessen, weil sich nicht die gesamte Welt unter der Jurisdiktion des Gesetzes befunden hat. Anstatt dessen fordert die Schrift die Bestrafung der Juden, die das Gesetz übertreten haben, wenn sie gemäß V. 22a "alles unter der Sünde eingeschlossen hat". Diese Bestrafung führte jedoch nicht notwendigerweise zu ihrer Verdammung, sondern brachte sie, wenn sie abirrten, zurück zu Gott und seinen Prophezeiungen. Auf diese Art und Weise erhielt das Gesetz die Verheißung Gottes in ihrem kollektiven Gedächtnis am Leben und bereitete ein Volk – oder zumindest einen Rest davon – darauf vor, der Verheißung zu glauben und sie zu verkündigen, als die Zeit der Erfüllung gekommen war.
DOI 10.1515/znw-2015-0015
Keywords Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Themes : Law
Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Themes : Sin
Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Themes : Faith
Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Themes : World (Attitude towards the)
Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Paul
Pericopes Galatians 3,22-3,23
Last modification 2017-10-27