University of Lausanne BiBIL
  Institut romand des sciences bibliques
  Biblical Bibliography of Lausanne - BiBIL
Administration Contact Impressum  
Search
Notice details
Bibil Identifier bibil:243613
Publication Type Book
Title (German, Long) Wie Geschichten Geschichte schreiben
Title (German, ) Frühchristliche Literatur zwischen Faktualität und Fiktionalität
Title (German, Abbreviation) Wie Geschichten Geschichte schreiben
Editor Luther, Susanne
Editor Röder, Jörg
Editor Schmidt, Eckart D.
Series Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe (Volume: 395)
Year (Publication) 2015
Year (Original (1st Edition)) 2015
Year (Copyright) 2015
Year (Reference) 2015
Library BCU/Dorigny, Lausanne
Signature SBA 99/395
Place 225.08
Publishing house Mohr Siebeck
Place Tübingen
ISBN 978-3-16-152634-3
Edition number 1
Language German
Pages vi Pages
452 Pages
height in cm 23
Genre Original
Abstract Neuere sprachphilosophische und literaturwissenschaftliche Einflüsse auf die Geschichtswissenschaft fordern zu neuen Lektüren frühchristlicher Texte im Hinblick auf das Verhältnis von Faktualität und Fiktionalität. Die Beiträge dieses Bandes reflektieren diese Impulse aus wissenschaftstheoretischer Sicht und führen frühchristliche Texte in diesen Diskurs ein: Wie werden faktuale und fiktionale Weisen der literarischen Repräsentation für Erzählfiguren, Ereignisse, Themen und Motive umgesetzt? Welche Absichten werden dadurch verfolgt? Welche Effekte erzielt? Einblicke in den Metadiskurs und die Rezeptionsgeschichte zum Thema runden den Band ab.
Keywords Thesaurus BiBIL : Ancient Christianity : Ancient Christian Literature
Thesaurus BiBIL : Bible (as a whole) : History of Interpretation and Reception
Last modification 2018-01-19