University of Lausanne BiBIL
  Institut romand des sciences bibliques
  Biblical Bibliography of Lausanne - BiBIL
Administration Contact Impressum  
Search
Notice details
Bibil Identifier bibil:218644
Publication Type Book
Title (German, Long) Der Gott der Lebendigen
Title (German, ) Eine biblische Gotteslehre
Author Feldmeier, Reinhard
Author Spieckermann, Hermann
Series Topoi Biblischer Theologie (Volume: 1)
Year (Publication) 2011
Year (Original (1st Edition)) 2011
Year (Copyright) 2011
Year (Reference) 2011
Library BCU/Dorigny, Lausanne
Signature UPA 73813
Place 22.012
Publishing house Mohr Siebeck
Place Tübingen
ISBN 978-3-16-150674-1
Edition number 1
Language German
Pages xx Pages
689 Pages
height in cm 24
Genre Original
Notes Recension de la traduction anglaise
Abstract Gott ist das Thema der Bibel. Für Welt und Mensch ist die Gottesbindung schlechterdings konstitutiv. Die heutige Fülle religionsgeschichtlicher Erkenntnisse im Bereich der altorientalischen und hellenistisch-römischen Antike machen ebenso wie der aktuelle interreligiöse Dialog erneut die Frage dringlich, welches spezifische Gottesbild durch den Kanon der christlichen Bibel geformt worden ist. Im genannten Kontext und auf dem Fundament der jüdischen Religion in ihren hebräischen und griechischen Varianten haben ein Alt- und ein Neutestamentler im jahrelangen Dialog zu erkunden versucht, welches Gotteswissen die christliche Bibel mit autoritativem Anspruch ins Zentrum stellt. Gott will als der erkannt werden, dessen Liebe Grund der Schöpfung und seiner Geschichte mit dem Menschen ist. Durch die Selbstverliebtheit des Menschen wird die Liebesgeschichte zur Schuldgeschichte. Gottes Zuwendung reagiert darauf mit Erbarmen, das in seiner Hingabe gründet und sich als Macht der Versöhnung äußert. Die Gotteslehre erschließt als ‚Grundlegung' in sechs Kapiteln das Wesen Gottes. Der zweite Hauptteil entfaltet unter zwölf Aspekten, in welchen theologischen Vorstellungen die christliche Bibel Gottes Wirken angesichts des Liebesverrats entfaltet. Vorstellungen der Zuwendung, der Zumutung und des Zuspruchs Gottes konkretisieren seinen Willen, das Leben neu werden zu lassen. Menschwerdung Gottes und Gotteskindschaft der Menschen werden zu ihrem Signum. Im Neuen ist das Alte präsent, weil Gott bei sich selbst und seiner Liebe bleibt, indem er in seinem Sohn ganz Hingabe wird. Die biblische Gotteslehre will dies in kritischer Auslegung der Schrift verstehen lehren und Glauben ermöglichen.
Keywords Thesaurus BiBIL : Bible (as a whole) : Bible (as a whole) -- Hermeneutics - Methods : Hermeneutics : Biblical Theology
Thesaurus BiBIL : Old Testament (Introduction) : Theology : Themes : God
Thesaurus BiBIL : New Testament (Introduction) : Theology : Themes : God
Links Abstract (HTML, English)
Review (PDF, English)
Last modification 2017-10-27